Franziskanerkloster Pankow


Das Franziskanerkloster Pankow gibt es durchgehend seit 1921. Seit 1991 beherbergt es die größte Suppenküche Berlins, in die jeden Tag bis zu 450 bedürftige Menschen zum Mittagessen kommen. Daneben gibt es die Möglichkeiten Wäsche zu waschen, aus der Kleiderkammer kostenfrei gute Kleidung zu erhalten und in der Hygienestation zu duschen. Die Sozialberatung rundet das Angebot ab. Im Kloster leben vier Brüder nach den Regeln des heiligen Franziskus. Besitzlosigkeit, Gehorsam und Ehelosigkeit sind die Maxime des persönlichen Lebens der Brüder. Engagement für die Armen und Ausgegrenzten, Bewahrung der Schöpfung und das friedliche Zusammenleben der Menschen sind der spirituelle Auftrag des Ordens, grundgelegt in der Ordensregel, die seit 1221 in Kraft ist. Neben dem Franziskanerkloster Pankow gibt es in Berlin noch das Franziskanerkloster in Wilmersdorf am Ludwigkirchplatz.

Programm
18.00 Uhr Vesper
18:30 Uhr Gespräch mit Franziskanerbrüdern über die Arbeit und das Leben der Franziskaner in Berlin.

>> 18:00 – 20:00 Uhr

Franziskanerkloster
Wollankstr. 19
13187Berlin

S-Bahnhof Wollankstr.

Dr. Thomas M. Schimmel, 030 51057773, werkstatt@1219.eu

www.franziskaner-pankow.de