Pilgern Interreligiös – ein Praxisbeispiel

Mit einem interreligiösen Pilgerweg wollen Menschen aus verschiedenen Religionen deutlich zeigen, dass sie zusammengehören. Sie wollen ein Zeichen der Toleranz und des Friedens setzten. Das Pilgern ist in verschiedenen Ausprägungen in nahezu allen Religionen bekannt. Es kann eine spirituelle Brücke sein, über die die Gläubige zueinanderkommen. Bei den Evangelischen Kirchentagen in Dresden (2011) und Hamburg … Mehr lesen

Jung. Gläubig. Politisch.

Wir sind Menschen unter dreißig, kommen aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen und wollen gemeinsam Zukunft denken. Weil Religion häufig missbraucht und für politische Zwecke instrumentalisiert wird, wollen wir einen politischen Gegenstandpunkt setzen, der Frieden in den Blick nimmt. Programm 18:00 – 18:30 Uhr interreligiöse Performance 18:30 – 19:00 Uhr Austausch und Diskussion >> 18:00 – 19:00 Uhr … Mehr lesen

Arbeitsgemeinschaft der Kirchen und Religionsgesellschaften

Die AKR ist die älteste und größte interkonfessionelle Arbeitsgemeinschaft Berlins. Sie wurde 1947 von dem evangelischen Landesbischof Otto Dibelius und dreißig weiteren Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Kirchen und Religionsgesellschaften gegründet, um das religiöse Leben in Berlin erneut aufleben zu lassen. Sie will allen Interessierten die religiöse Vielfalt in Berlin vermitteln. Programm 19:00 – 19:45 Uhr … Mehr lesen

Leadership Berlin – Netzwerk Verantwortung e.V.

„Begegne dem anderen“ – nach diesem Motto bringt der gemeinnützige Verein Leadership Berlin – Netzwerk Verantwortung in seinen Weiterbildungsprogrammen und Projekten Führungskräfte zu gleichen Teilen aus Wirtschaft, öffentlichem und Non-Profit-Bereich zusammen, die sich gemeinsam mit der gesellschaftlichen Dimension von Führungsverantwortung befassen. Im Projekt „meet2respect“ setzen sich Rabbiner, Imame und Pfarrer*innen gemeinsam für Respekt und Toleranz … Mehr lesen

Raum der Stille im Brandenburger Tor

Der 1994 vom Förderkreis Raum der Stille eingerichtete Raum knüpft an die Friedenssymbole des Brandenburger Tores an. Er bietet allen Menschen, gleich welcher Herkunft und Religion, Gelegenheit, in der Hektik der Großstadt still zu werden und sich zu besinnen. Damit wird zugleich ein Zeichen für Friedfertigkeit, Toleranz und Geschwisterlichkeit gesetzt. Programm Der Raum der Stille … Mehr lesen

Trimum e.V.

TRIMUM ist ein europaweit einmaliges interreligiöses und interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt. Jüdische, christliche und muslimische Musikerinnen und Musiker, Theologinnen und Kantoren, Komponisten und Wissenschaftlerinnen suchen gemeinsam nach einer Musik des Trialogs. TRIMUM ist an vielen Orten Deutschlands zu Hause. Zur Langen Nacht der Religion 2017 und beim Deutschen Evangelischen Kirchentag ist TRIMUM zu Gast in Berlin. Programm … Mehr lesen

Kunstplanbau e.V.

Seit 2012 führt Kunstplanbau die Veranstaltungsreihe „Ästhetik der religiösen Begegnung. Zu den Quellen. Ein interreligiöses Sprechen, Hören, Singen, Sehen, Berühren, Schmecken und Riechen. Veden Tripitaka Torah Bibel Koran & Kunst“ an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität und anderen Orten durch. Mit der Kombination von Religion, Spiritualität, Kunst, Philosophie und Geisteswissenschaft wird die Chance des Dialogs … Mehr lesen

Kunstplanbau e.V.

Seit 2012 führt Kunstplanbau die Veranstaltungsreihe „Ästhetik der religiösen Begegnung. Zu den Quellen. Ein interreligiöses Sprechen, Hören, Singen, Sehen, Berühren, Schmecken und Riechen. Veden Tripitaka Torah Bibel Koran & Kunst“ an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität und anderen Orten durch. Mit der Kombination von Religion, Spiritualität, Kunst, Philosophie und Geisteswissenschaft wird die Chance des Dialogs … Mehr lesen

franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog e.V., Stiftung Weltethos, Baptistenkirche Wedding

Die franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog ist eine katholische Organisation, die den Dialog der Religionen untereinander und mit der Zivilgesellschaft im Sinne des heiligen Franziskus von Assisi fördern will. Hans Küng gründete die Stiftung Weltethos, um sein „Projekt Weltethos“ voranzutreiben, das eine ethische und eine interreligiöse Dimension beinhaltet. Es geht darum, ein Bewusstsein für … Mehr lesen

Stiftung Weltethos, franziskanische Initiative 1219., Baptistenkirche Wedding

Hans Küng gründete die Stiftung Weltethos, um sein „Projekt Weltethos“ voranzutreiben, das eine ethische und eine interreligiöse Dimension beinhaltet. Es geht darum, ein Bewusstsein für grundlegende gemeinsame Werte der Gesellschaft für friedliches und respektvolles Miteinander in der Gesellschaft zu verwirklichen. Dies ist nur Kultur- und Religionsübergreifend möglich. Die franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog ist … Mehr lesen

Baptistenkirche Wedding, franziskanische Initiative 1219. Stiftung Weltethos

Die Baptistenkirche Wedding ist eine christliche Kirche im und für den Kiez. Sie gehört zur Familie der „Evangelischen“ und ist im Kiez und dabei besonders im interreligiösen Dialog seit Jahren sehr aktiv. Die franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog ist eine katholische Organisation, die den Dialog der Religionen untereinander und mit der Zivilgesellschaft im Sinne … Mehr lesen

„Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ – Stiftung Weltethos

Hans Küng gründete die Stiftung Weltethos, um sein „Projekt Weltethos“ voranzutreiben. Weltethos meint einen ethischen Minimalkonsens. Es wird keine ganze Ethik proklamiert, sondern nur ein Ethos: einige wenige ethische Regeln des Umgangs miteinander. Entscheidend ist dabei, dass diese Regeln die Menschen nicht auf Religion festlegen. Weltethos zielt auf eine Koalition von Glaubenden und Nichtglaubenden. Bei … Mehr lesen

Kunstplanbau e.V.

Seit 2012 führt Kunstplanbau die Veranstaltungsreihe „Ästhetik der religiösen Begegnung. Zu den Quellen. Ein interreligiöses Sprechen, Hören, Singen, Sehen, Berühren, Schmecken und Riechen. Veden Tripitaka Torah Bibel Koran & Kunst“ an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität und anderen Orten durch. Mit der Kombination von Religion, Spiritualität, Kunst, Philosophie und Geisteswissenschaft wird die Chance des Dialogs … Mehr lesen

Lehrhaus Javneh on the Spree

Das Lehrhaus beherbergt interreligiöse Angebote für: Kita: Puppentheater/Feste Schule: Projektwochen Jugendliche: Vertiefungen Erwachsene: Begleitung/Weiterbildung Vorstellung eines Internetportals: Das Portal für Erwachsene bedient das Bedürfnis vieler, sich in interreligiösen Themen weiterzubilden – aus privatem Interesse oder aus beruflicher Notwendigkeit. Es wurde entwickelt, um individuell und sensitiv anzuleiten, da der richtige Einstieg in das Thema schwierig sein … Mehr lesen

Stiftung Weltethos, franziskanische Initiative 1219 e.V

Hans Küng gründete die Stiftung Weltethos, um sein „Projekt Weltethos“ voranzutreiben, das eine ethische und eine interreligiöse Dimension beinhaltet. E geht darum, ein Bewusstsein für grundlegende gemeinsame Werte für friedliches und respektvolles Miteinander in der Gesellschaft zu verwirklichen. Dies ist nur Kultur- und Religionsübergreifend möglich. Die franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog ist eine katholische … Mehr lesen

Aufruf zur Mitwirkung bei der Interkulturellen Woche 2016: „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“

„Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ Unter diesem Motto laden die Kirchen und der Deutsche Gewerkschaftsbund zur Mitwirkung an der 42. Interkulturellen Woche 2016 ein. Die Interkulturelle Woche tritt für eine Gesellschaft ein, deren Vielfalt ihre Stärke ist, in der Konflikte konstruktiv gelöst werden. Sie bezieht Position gegen Rassismus und Rechtsextremismus. In den letzten Monaten hat die Zivilgesellschaft in … Mehr lesen