franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog e.V., Stiftung Weltethos, Baptistenkirche Wedding


Die franziskanische Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog ist eine katholische Organisation, die den Dialog der Religionen untereinander und mit der Zivilgesellschaft im Sinne des heiligen Franziskus von Assisi fördern will.

Hans Küng gründete die Stiftung Weltethos, um sein „Projekt Weltethos“ voranzutreiben, das eine ethische und eine interreligiöse Dimension beinhaltet. Es geht darum, ein Bewusstsein für grundlegende gemeinsame Werte der Gesellschaft für friedliches und respektvolles Miteinander in der Gesellschaft zu verwirklichen. Dies ist nur Kultur- und Religionsübergreifend möglich.

Die Baptistenkirche Wedding ist eine christliche Kirche im und für den Kiez. Sie gehört zur Familie der „Evangelischen“ und ist im Kiez und dabei besonders im interreligiösen Dialog seit Jahren sehr aktiv.

Programm – Interreligiöse Werkstatt
„Wie sieht Gott uns Menschen?“ Dieser Frage soll in einem Foto- und Dialogprozess ergründet werden. Dabei bilden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer religionsverschiedene Paare, die sich über die Frage, wie aus ihrer Sicht Gott uns Menschen sieht, austauschen. Vor und nach dem Gespräch werden die Paare fotografiert. Lassen die Fotos erkennen, ob sich etwas im Gespräch verändert hat?
15:00 Uhr: Ankommen – Kaffee, Tee | 1. Fotosession | 15:30 Uhr: Einführung | 15.45 Uhr: Gespräche | 16:10 Uhr: 2. Fotosession.

>> 15:00 – 17:00 Uhr

Baptistenkirche Wedding
Müllerstraße 14 a
13353Berlin

S + U-Bahnhof Wedding

Dr. Thomas M. Schimmel, 030 51057773, werkstatt@1219.eu

www.weltethos.org – www.1219.eu – www.baptisten-wedding.de

(1), (5), (9)

Besondere Hinweise: Bitte auch die Veranstaltungen am 26. und 27. Mai beachten.